>> pädagogisch hochwertige Seminare <<


Unsere Alpakas - unsere Ziele und was uns wichtig ist


Bei unseren Alpakas legen wir sehr viel Wert auf den Charakter der Tiere. Gerade Tiere mit einem angenehmen und entspannten Verhalten machen ein unkompliziertes Arbeiten möglich. Ein starker Charakter verbunden mit der entsprechenden Ausbildung des Tieres ist für uns am Bedeutsamsten für die Arbeit auf dem Erlebnisbauernhof. Darüber hinaus achten wir besonders auf die körperlichen Eigenschaften wie gerade Beine, guter Körperbau, korrekte Zähne und gute Faserwerte bei der Wolle. Wir versuchen laufend die Stall- und Weidebedingungen zu optimieren, um optimale Haltungsbedingungen zu gewährleisten. Zu den wichtigsten Pflegemaßnahmen zählen neben dem täglichen Stallmanagement auch die regelmäßigen prophylaktischen Impfungen und Kotuntersuchungen. 


 

Nachdem wir in den ersten beiden Jahren sehr viel Wert auf die richtige Auswahl beim Kauf der Tiere gelegt haben, wollen wir in den nächsten Jahren mit den eigenen Tieren im geringen Umfang weiterzüchten und die körperlichen Eigenschaften sowie die angenehmen Verhaltensweisen der Tiere weitervererben. Im Hauptfokus steht für uns aber das fast tägliche Training mit den Tieren im Hindernisparcours und auf Spaziergängen, um die Tiere bestmöglich auf die tiergestützten Aktivitäten mit Menschen vorzubereiten. 



Erlaubnis zum Einsatz von Alpakas in der tiergestützten Intervention


Wir besitzen die Erlaubnis auf unserem Bauernhof - vom örtlichen Landratsamt nach eingehender amtsärztlicher Überprüfung unserer Betriebs - nach §11 Abs. 1 Nr. 8a Tierschutzgesetz zum Einsatz von Alpakas in der tiergestützten Intervention.



Aber nun möchten wir Euch unsere Tiere genauer vorstellen:


Stuten-Herde

Contessa *05.06.2015 (schwarz)

Contessa *05.06.2015 (schwarz)

Beschreibung Jede Herde braucht eine Anführerin. Contessa ist die Chefin der Herde und gibt den Ton an bzw. den Takt vor: Wer schläft am Ausgang, wer sitzt tagsüber am Tränkebecken, wer geht als erster aufs Klo, usw. Wenn die anderen Stuten ihr dies streitig machen, kontert sie mit gezielten Spuk-Attacken. Contessa ist zwar eine strenge, aber auch eine sehr gutmütige Mutter der Herde. Als Caspers Mama Chanel plötzlich gestorben ist, hat sie Casper mit erzogen/aufgezogen. Gegenüber den Menschen ist sie eher zurückhalten und ruhig. Sie hat 2018 Cilli, 2019 Eddi, 2020 Wiggal und 2022 Fanni bei uns zur Welt gebracht.

Pate Sophia W.

Nelly *16.05.2011 (braun)

Nelly *16.05.2011 (braun)

Beschreibung Nelly ist eine sehr erfahrene Stute, die bis jetzt 7 gesunde Fohlen zur Welt gebracht hat. Ihre Fohlen Coralie, Ernstl, Liesl und Franzl sind auch bei uns in der Herde. Nelly ist schon eine etwas ältere Alpaka-Stute (Alpakas können bis zu 20 Jahre alt werden). Sie ist sehr fürsorglich gegenüber ihren Fohlen und ist der ausgeglichene Pol innerhalb der Herde. Nelly wurde am Halfter ausgebildet und kann auch für Wanderungen eingesetzt werden (sofern sie nicht trächtig ist oder Fohlen hat). Manchmal streitet sie mit Contessa um die Chefrolle, zieht aber meist den Kürzeren. Sie ist halt einfach zu gutmütig für einen Streit.

Pate Giulia S.

Cilli *02.04.2018 (dunkel-braun)

Cilli *02.04.2018 (dunkel-braun)

Beschreibung Cilli ist das erste Fohlen, welches bei uns auf dem Hof zur Welt gekommen ist. Contessa ist ihre Mama. Sie ist sehr groß gewachsen und stämmig gebaut. Sie war von Anfang an eine sehr vorsichtig und zurückhaltende Stute. Als Casper waise wurde, hat sich Cilli sehr stark um ihn gekümmert und viel mit Casper gespielt. Cilli könnte mit ihren Kunststücken auch im Zirkus auftreten: als einziges Alpaka schafft sie es, sich nur auf ihre beiden Hinterbeine zu stellen und die saftigen grünen Blätter vom Baum zu zupfen. So hoch kommt kein Alpaka hinaus! :-) Cilli hat 2021 ihr erstes Fohlen "Loni" und 2022 ihr zweites "Frieda" auf die Welt gebracht.

Pate: Fabian L.

Coralie *13.07.2018 (schoko-braun)

Coralie *13.07.2018 (schoko-braun)

Beschreibung Coralie ist eine noch junge und sehr neugiere Stute. Auf ihre temperatmentvolle Art und Weise zeigt sie uns ganz genau was sie mag und was sie nicht mag. Aus der Stuten-Herde ist sie die erste, die auf neue Menschen zugeht. Bei den Übungs-Wanderungen war sie immer die Chefin und gab den Jung-Hengsten Casper und Leandro den Weg vor. Früher hatte sie die Fellfarbe dunkel-braun, doch nach der ersten Schur ist überraschenderweise ein schwarzes Fell zum Vorschein gekommen. Aufgrund ihres angenehmen Wesens kümmert sie sich auch um die jungen Fohlen und spielt gerne mit ihnen, bis sie wieder einmal zu frech werden! 2021 hat sie ihr erstes Fohlen "Lotti" (eine Frühgeburt um 3 Wochen - aber es ging alles gut) zur Welt gebracht.

Pate Alexander L. / Anna-Maria H.


Hengst-Herde

Casper *31.05.2018 (hellbraun)

Casper *31.05.2018 (hellbraun)

Beschreibung Casper ist das zweite Alpaka-Fohlen, das auf dem LangBauern-Hof zur Welt gekommen ist. Sein Merkmal ist sein weißer Fleck auf dem Rücken, den er von seinem Vater vererbt bekommen hat. Leider verstarb Mama Chanel, als Casper erst 4 Wochen alt war an einer unheilbaren Nierenerkrankung. Casper wurde fortan von der Fam. Liebhart mit leckere Kuhmilch groß gezogen und natürlich kümmerte sich auch der Rest der Herde rührend um Casper. Mittlerweile teilt sich der Jung-Hengst Casper eine Weide mit Leandro, Eddi, Ernstl und Wiggal, eine richtige Männer-WG sozusagen. Casper ist vom Wesen her ein sehr braver Hengst, der sich von allen streicheln und bekuscheln lässt, ohne dabei aufdringlich zu sein. Casper ist Vater von Lotti und Liesl, die 2021 auf die Welt gekommen sind, sowie von Franzl, der 2022 auf die Welt gekommen ist.

Pate: (frei)

Leandro *01.06.2018 (hellbraun)

Leandro *01.06.2018 (hellbraun)

Beschreibung Leandro ist erst im April 2019 zur Herde gekommen. Unverkennbar ist sein weißes Gesicht. Zusammen mit seinem gleichaltrigen Kumpel Casper sind sie die erfahrenen Hengste und geben den jüngeren den Takt vor. Leandro ist meist etwas schüchtern und versteckt sich hinter Casper, insbesondere beim Wandern. Doch seine innere Neugier und Aufgeschlossenheit machen ihn zu einem sehr angenehmen Wesen. Auf der Weide zettelt er auch immer wieder gerne einen kleinen Ringkampf mit den anderen Hengsten an, jedoch muss er sich aufgrund seiner Größe meist geschlagen geben. ;-). Leandro ist Vater von Loni, die 2021 bei uns auf die Welt gekommen ist, sowie von Fanni und Frieda, die 2022 auf die Welt gekommen sind.

Pate: Björn Z.


Fohlen / Cria´s 2018

Cilli * 02.04.2018 (siehe Stuten-Herde)
Casper *31.05.2018 (siehe Hengst-Herde)


Fohlen / Cria´s 2019

Eddi *26.05.2019 (schoko-braun)

Eddi *26.05.2019 (schoko-braun)

Beschreibung Eddi ist unser drittes Fohlen auf unserem Hof und das zweite Fohlen von seiner Mama Contessa. Eddi ist vom ersten Tag an ein sehr aufgeweckter Bursche, der sechs Stunden nach der Geburt schon seine Kreise auf der Weide gedreht hat. Eddi ist sehr verspielt und freut sich sehr, wenn Ernstl mit ihm Quatsch macht. Wenn er die anderen Hengste zu stark ärgert, kriegt er auch schnell mal eine Ladung Spucke (mit Gras) ab. ;-) Da Eddi schon sehr frühreif ist, ist er bereits nach 7 Monaten zur Männerherde umgezogen.

Pate: Emanuel T.

Ernstl *06.07.2019 (braun)

Ernstl *06.07.2019 (braun)

Beschreibung Ernstl ist der zweite Hengst, der 2019 geboren wurde. Leider hatte er einen etwas schwierigen Start, da er anfangs aufgrund einer Überdehnung seiner Hüfte und seiner Hinterfüße nicht gut stehen und damit auch keine Milch von seiner Mama Nelly trinken konnte. Dank einer Fußschlinge, die ihm die Hinterfüßchen zusammengehalten hat, haben sich die Bänder und die Hüfte innerhalb von zwei Tagen stabilisiert. Nach anfangs zwei schwierigen Tagen ging es dann aber schnell bergauf und heute hüpft er fit und munter mit Eddi auf der Weide herrum. Zusammen mit Eddi ist er im Alter von 6-9 Monaten zur Männerherde (Casper & Leandro) dazugestoßen. Seine besonders langen Wimpern verzaubern alle Herzen.

Pate: (frei)

Folen / Cria 2020

Wiggal *27.07.2020 (braun)

Wiggal *27.07.2020 (braun)

Beschreibung: Der kleine Wiggal kam am 27.07.2020 um 9:30 Uhr, direkt unter einer Alpakawanderung zur Welt. Gerade als wir die Jungs zum Wandern holen wollten, ist bei Mama Contessa die Fruchtblase geplatzt. Dann hat es keine 15 Minuten gedauert und der kleine Wiggal war auf der Welt. Bereits nach 1 Std. konnte Wiggal stehen und trinken. Mittlerweile ist er ein richtiger "Prachtkerl" geworden und hat aktuell wohl das dickste / längste Fell, da die Fohlen bereits mit Fell auf die Welt kommen. Ende 2021 ist Wiggal in die Männerherde umgezogen: anfangs noch sehr schüchtern und zurückhalten wird er langsam immer erwachsener.

Pate: Rocco S.

Folen / Cria´s 2021

Liesl *30.05.2021 (hellbraun)

Liesl *30.05.2021 (hellbraun)

Beschreibung Unsere Liesl ist das 6. Fohlen von Nelly und unser Casper ist auch bereits zum 2. Mal Vater geworden (Casper ist auch der Vater von Lotti, die in einer anderen Herde wohnt). Liesl ist eine sehr aufgeweckte junge Stute die bei schönstem Sonnenschein um 10 Uhr Vormittag auf diese schöne Welt gekommen ist. Zusammen mit der etwas jüngeren Loni machen sie die Stuten-Herde unsicher. :-)

Pate: Julia W.

Loni *05.08.2021 (grau-braun)

Loni *05.08.2021 (grau-braun)

Beschreibung Unsere Loni ist das erste Fohlen von unserer Cilli. Der stolze Papa Leandro ist auch zum ersten mal Vater geworden. Bei der Geburt lief alles reibungslos und Loni war von Beginn an sehr aufgeweckt und gut drauf. Zum ersten Mal haben wir auch einen farblichen Grau-Stich bei einem Alpaka.

Pate Melissa H.

Folen / Cira´s 2022

Franzl * 27.06.2022 (weiß)

Franzl * 27.06.2022 (weiß)

Beschreibung Unser Franzl ist ein echtes Wunder - lange haben wir versucht ein weißes Fohlen zu züchten...sogar mit einem fremden weißen Hengst...aber es hat nicht geklappt... und nun haben es Nelly (braun) Casper (braun mit einem weißen Fleck) geschafft :-) Bei der Geburt lief alles gut und der weiße Franzl erfreut mit neuer Farbe die bunte Stutenherde.

Pate Andreas M.

Frieda *12.08.2022 (braun, weißen Tupfer

Frieda *12.08.2022 (braun, weißen Tupfer

Beschreibung Unser zweites Fohlen in 2022 heißt Frieda. Mama Cilli und Papa Leandro sind sehr stolz auf ihr kleines Fohlen. Frieda ist von anfang an sehr zutraulich und bleibt immer stehen, wenn man sie streicheln möchte. Sie wird sicherlich mal eine ganz eine liebe.

Pate (frei)


Was Dich noch interessieren könnte:





Verkaufstiere


 

Deckservice 


Mehr Informationen


Mehr Informationen



E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram